Verleger sollten sich auf Leser statt Werbung konzentrieren

Verleger sollten sich auf Leser statt Werbung konzentrieren

Die Digitalisierung ist nicht einfach. Und ja, das Internet hat eigene Spielregeln. Aber unternehmerische Grundsätze bleiben solche, auch Online. Wer seine besten Produkte verschenkt, um noch mehr Werbung ausliefern zu können, hat seinen Auftrag nicht verstanden und verliert damit seine Existenzberechtigung.

Die Digitalisierung ist nicht einfach. Und ja, das Internet hat eigene Spielregeln. Aber unternehmerische Grundsätze bleiben solche, auch Online. Wer seine besten Produkte verschenkt, um noch mehr Werbung ausliefern zu können, hat seinen Auftrag nicht verstanden und verliert damit seine Existenzberechtigung.

Algorithmen schaffen Empathie-Lücken

Algorithmen schaffen Empathie-Lücken

Algorithmen interessieren sich nicht für Empathie. Ganz im Gegenteil - sie lassen unsere Empathie verkümmern. Die Online-Strategien der Medienhäuser sind massgeblich daran beteiligt. Dabei geraten sie selber immer mehr in Schieflage:

Ungleich lange Spiesse für politische Werbung Online und Offline

Ungleich lange Spiesse für politische Werbung Online und Offline

Die Parteien rüsten ihre Kommunikations-Cockpits mit allerlei Digital Gadgets auf und nutzen Datenbanken, SocialMatch, Programmatic und SocialAds um Wähler zu beinflussen. Inzwischen wird Online viel Geld für Wahlen und Abstimmungen investiert. Während politische Werbung in TV und Radio verboten ist, herrscht im Online und im SocialWeb noch die grenzen- und regellose Freitheit. Wie lange schaut der Bund diesem Treiben noch zu?

Jedes 2. MobileAd betrügerisch

Jedes 2. MobileAd betrügerisch

43% aller programmatisch eingekaufter Werbung auf Smartphones in Deutschland sind betrügerisch, d.h. unsichtbar oder per Klickbetrug abgerechnet. Dies zeigt die aktuelle Studie des AdTech Anbieters Pixelate. Im Vergleich der Länder gibt es grosse Unterschiede.

Preis-/Leistungsindex für Medienangebote

Preis-/Leistungsindex für Medienangebote

Mehr als 5 Milliarden Franken investieren Werbeauftraggeber jedes Jahr für den Mediaeinsatz ihrer Werbung. Der Index soll nun mehr Transparenz zur Preis-/Leistungsentwicklung einzelner Mediengattungen bringen.

mediabeobachter lgo2.fw

Kontakt: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

NICHTS VERPASSEN - CONNECT WITH US!

Whatsapp Gruppe beitreten

Newsletter

Möchten Sie über die Mediabeobachter News auf dem Laufenden gehalten werden?

captcha